Keine Helden

Samstag, 21. September 2013

 

Dorle: Weißt du, dass ich mal ein Verhältnis mit einem Antonio hatte? Ja, das habe ich dir noch nie erzählt. Der hatte eine Freundin, aber wir haben auch ab und zu miteinander geschlafen, das war immer so undefiniert. Und dann hat er mich zu sich nach Hamburg eingeladen, und ich bin dahin gefahren und habe in seinem Zimmer übernachtet und seine Freundin auch, und dann haben die beiden miteinander gevögelt, und ich war in dem Zimmer und habe alles mitgekriegt. Das war doch scheiße, oder?

Ja, das war Scheiße, das war so was von richtig scheiße!, so eine Geschichte hat mir auch mal einer erzählt – na wer wohl -, dass er das gemacht hat, mit einer Freundin gevögelt, während deren Freund im gleichen Zimmer gepennt hat. Das hat dem ’n Kick gegeben, weil der sonst nichts gespürt hat, der blutleere Vampir. So waren die Typen in den Achtzigern oder gar in den wilden Siebzigern, und heute geben sie immer noch mit ihren Geschichten an und meinen, sie waren Helden, diese kleinen Nullnummern.