Weltmeister

Oh Mann, Weltmeister!

Zum Glück hab ich es vor dem einen, entscheidenden Tor gerade noch vom Bahnhof nach Hause geschafft. Während der Fahrt stand es noch 0:0, ein Typ hielt mich auf dem Laufenden, nachdem er mir im Netz einen Anschluss nach Tübingen rausgesucht hatte, weil die ursprünglich geplanten Zugverbindungen mal wieder für den Ar… / für die Katz waren.

Der Zug war gespenstisch leer wie auch die Bahnhöfe wie auch die Straßen von Tübingen.

Ich nahm ein Taxi. Es war der gleiche Taxifahrer wie letztes Mal. Er sagte, die Mühlstraße und die Neckarbrücke seien schon seit einer Stunde gesperrt wegen WM-Feiern.

Draußen vor den Fenstern explodieren jetzt Böller und Raketen.