Promi Big Brother

In L.’s WG habe ich ein Mädchen kennengelernt, die bei Promi-Big-Brother arbeitet.

Sie ist extra für diesen Job nach Köln gezogen (in das Zimmer von dem Typen, der dachte, er wäre während der Zeit weg, jetzt aber gar nicht weg ist und deshalb solange in der Küche schlafen muss!)

Sie hat mir erzählt, dass ihr Job darin besteht, jeden Tag acht bis neun Stunden Promi-Big-Brother zu gucken, und zwar die gesamten Aufzeichnungen von einer Kamera. Sie muss alles dokumentieren, was da passiert, und mit Hilfe ihrer Dokumentation wird dann von der Regie entschieden, welche Szenen zusammengeschnitten werden für die Sendung.

Es gibt, glaube ich, fünfzig Kameras in dem Haus.

Das Haus und der Keller sind nicht echt, sondern wurden extra für Promi-Big-Brother in das Studio reingebaut.

Sie sagt, sie lerne viel über Gruppendynamik. Sie sagt auch, der Sender zeige nichts, womit die Promis sich total bloßstellen würden, und sie schützten die vor sich selbst.

Hab mir daraufhin die Sendung heute Abend angesehen. Würde gerne mal wissen, wie die Szenen aussehen, die der Sender aufgrund des Selbstschutzes rausschneidet.

Ich finde, die Promis, die übrigens keiner kennt, blamieren sich ununterbrochen. Der Rest ist sehr, sehr langweilig.

Das Mädchen hat Medienwissenschaften studiert. Studiert man dafür, so eine Scheiße zu produzieren, das frage ich mich. Sie meint, das sei Unterhaltung und irgendjemand müsse es machen.

Sie sagt, sie mache einen interessanten Job.