Bier, Mauerfall und anderes

Steve hat mir beigebracht, Bierflaschen am Kasten aufzumachen. Zuerst gings nicht, aber dann fiel mir ein, dass ich ja Linkshänderin bin, und dann gings ganz leicht.

Susanne findet meine kurzen Haare besser.

Lilly will, dass ich mein Rad weiter rechts abstelle, weil es sonst an ihres stößt. Ich hab ihr gesagt, wenn das Regal nicht auf ihrem Fahrradstellplatz stehen würde, hätte sie Platz ohne Ende. Aber das Regal bleibt und das Gezänk geht weiter.

Jochen hat ein Theaterstück zum Mauerfall geschrieben. Vielleicht gehe ich am Montag zur Premiere ins LTT.

Bei Wolfgang gabs gestern Abend einen unglaublich guten Rosé. (Er kauft bei Bauer.) Wir feiern dieses Jahr alle zs. Weihnachten bei Dorle. D. und H., T. und L. mit B. werden auch da sein. Dorle hat sich eine neue Geschenke-Regelung ausgedacht. Sie war letztes Jahr genervt – ich war gemeint – wg. der vielen, zu vielen, Päckchen. So ist das, wenn man Weihnachten woanders feiert …