Die Kings aus einer versunkenen Welt

Jeden Tag diese Nachrichten von einem, fünf, 140, 230 Toten, das ist bedrückend. IS tötet auf allen Kontinenten, man kann sich die Zahlen nicht mehr merken. IS – das ist eine Horde von feudalistisch organisierten Kings. Sie zeigen ihre Waffen, u.a. eine Art Astkniep, an dem noch das Blut klebt vom Fingerabschneiden. Was die Welt von IS zu sehen bekommt, sind primitive Männer, und ihr primitives Weltbild wollen sie mit aller Macht erhalten. Sie töten Kinder, weil diese in die Schule gehen. Sie verschleppen Frauen für Sex und für die Küche.
Sie können mit Autonomie und Freiheit nichts anfangen. Das ist bedrohlich für sie. Das macht sie aggressiv.