Eine große Geste – Zentralrat der Juden stellt sich hinter die Muslime in Deutschland

Der Zentralrat der Juden verurteilt die Pegida-Bewegung und damit jede islamfeindliche Initiative in Deutschland – und stellt sich hinter die Muslime.

Die Angst vor islamistischem Terror werde „instrumentalisiert“, um eine ganze Religion zu verunglimpfen, sagt der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster der Welt (20.12.2014). Das sei „absolut inakzeptabel“.
Und weiter: „Hier mischen sich Neonazis, Parteien vom ganz rechten Rand und Bürger, die meinen, ihren Rassismus und Ausländerhass endlich frei ausleben zu dürfen.“

Eine große Geste! Besonders auf dem Hintergrund der jüngsten (Fehl-)Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes, die Hamas von der Liste der Terrororganisationen zu streichen.

(Die Hamas bekämpft nach wie vor den Staat Israel mit terroristischen Mitteln und peilt die Gründung eines islamischen Staates an. Seit 1993 verübt sie Selbstmordattentate und andere Angriffe auf israelische Zivilisten und Soldaten.)