Das politische Ei

Und heute Morgen Ostereinkauf. Milka oder Lindt?, das sind Grundsatzentscheidungen oder, wie PM sagt, da musst du studiert haben!

Ich frage die Geschenke ab und packe Ostergras auf den Einkaufswagen. PM: Wozu? Ich: Das macht man so. Tradition, verstehste? PM: Daran muss ich mich erst noch gewöhnen.

Im Baumarkt – die Bastelabteilung ein Paradies – besorgen wir Farben und Pinsel, kleine Pompons, Glitzersteine in unterschiedlichsten Formen, Federn und bunte Filzbuchstaben. Am Nachmittag – Th. ist inzwischen eingetroffen – blasen wir Eier aus, bis wir hyperventilieren. Die werden anschließend bemalt und verziert. Nach anfänglichen Grundsatzzweifeln sind PM und Th. ganz bei der Sache. Es entstehen: das künstlerische Ei, das politische Ei und das Ei mit Aussage.

Jetzt baumeln sie am Ficus benjamina in PMs Wohnzimmer und warten auf morgen, auf dass die Bude voll wird.