Inkompetenzkompensationskompetenz

Wenn eine ihre Zeit auf Fortbildungen vergeudet, auf denen irgendein Klein-Zampano sein Nichtwissen auch noch schlecht verkauft, dafür aber ’nen großen Aufwand an bunten Zettelchen und Stiften und Magneten und wildbemalten Flipcharts und infantilen Begriffen aus der Didaktik wie „Murmelrunde“, „Gruppenpuzzle“, „Experten-Rallye“ betreibt, dann fällt ihr nur Marquards wunderbare Inkompetenzkompensationskompetenz ein.