Raumfaktor Deutschland

Ist Deutschland für die US-geführte Kriegsstrategie nur noch als Aufmarschland der NATO gegen Russland von Interesse, also eigentlich mehr oder weniger als Raumfaktor? Davor habe ich Angst.
 
Laut Spiegel steht mal wieder eine Modernisierung des US-Atomarsenals an, das seit Jahrzehnten u.a. in Deutschland stationiert ist. Genauer: auf dem Luftwaffenstützpunkt Büchel in der Eifel. Die Bomben werden im Kriegsfall von den Tornado-Jets des Luftwaffen-Geschwaders abgeworfen, das in Büchel beheimatet ist. Die deutschen Kampfflugzeuge bereiten sich schon mal auf die neuen amerikanischen Sprengköpfe vor. Warum? Warum lagern da überhaupt Atombomben? Warum in Deutschland? ‚Kooperation‘ nennt sich das, dabei sind wir nur der Fußabtreter für unseren großen, mächtigen Freund.
 
Es ist übrigens derselbe Freund, der 2009 die atomare Abrüstung zu einem seiner ersten Regierungsziele erklärt hatte…
 

Und die Kriegstreiberei geht weiter. Jetzt hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen Russland nicht wieder unter die 14 Mitgliedsländer des UNO-Menschenrechtsrats gewählt. Saudi Arabien dagegen ist wiedergewähltes und aktives Mitglied, bis letztes Jahr sogar im Rats-Vorsitz! (Todesstrafe in ganz großem Stil bei Hochverrat, Drogenhandel, Ehebruch, Gotteslästerung und Hexerei scheint niemanden weiter zu irritieren.)

Realsatire?, oder was ist das für ein komischer Club?