My Life is My Life

Ein paar special präzise Sätze der Mitscherlichs (darüber, dass die unbefangene Aufmerksamkeit, die kreative Phantasie und die geistige Beweglichkeit eines Einzelnen – oder eines ganzen Volkes – unterdrückt und verhindert werden, wenn alle Energie der Abwehr des Unbewältigten geopfert wird);

das Glitzern des Morgenlichts auf der bewegten Oberfläche der Ahr;

der alte Tisch vom Kalvarienberg-Flohmarkt, den ich nicht gekauft habe, weil PM die besseren Argumente hatte;

die Erinnerung an einen kurzen, aber intensiven Besuch gestern in Godesberg;

ein Bild, das noch fremd an der Wand lehnt und mir schon bald vertraut sein wird;

die auf dem Teppich verteilten Arbeiten, angefangen und nicht fertig geworden;

das Wissen, dass ich heute Abend zurückfahre und die Fahrt noch so weit weg scheint;

der Geruch meiner allmorgendlichen Kaffee-Kakao-Mische;

das Gesicht des noch schlafenden PM

– das alles ist mein Leben, meine Lebendigkeit, meine Phantasie und meine Aufmerksamkeit –