Wir ALLE

Warum lassen sich Meinungen nicht friedlich austauschen? Warum gleich vor Aufregung kollabieren, wenn jemand anderes eine andere Meinung vertritt? Mich interessiert dieses Gezanke in den öffentlichen Debatten und sozialen Medien nicht. Mich interessieren politische Lösungen. Dazu muss kreative Vielfalt auf den Tisch. Ohne Totschlagargumente, ohne bösartige Unterstellungen. Nicht nur, weil bald Weihnachten ist: Ich glaube, wir alle, ja WIR ALLE, sind sehr bestürzt über das, was in Berlin geschehen ist, wir alle haben mehr oder weniger mit Berlin und Menschen aus Berlin zu tun. Wir alle haben Angst um unsere Kinder, Angehörigen, um uns selbst. Und wir alle wünschen uns eine Welt ohne durchgeknallte Fanatiker, egal, ob sie jetzt aus Tunesien oder Deutschland oder Takkatukka-Land kommen.