Ameise

Dienstag. Mein schönes Leben ist gerade unterirdisch langweilig. Man könnte auch sagen, ich führe das Leben einer Ameise. Nicht denken, arbeiten, Kopf runter! Kopf nur für Fehlersuche da. Immerzu immer das gleiche, pickpickpick, die guten ins Kröpfchen, die schlechten ins Töpfchen, womit wir von der Ameise zur Taube kommen, die ja nun nicht gerade für Fleiß steht, eher für Stupidität. Und die kann ja durchaus mit Fleiß eine Einheit bilden.

Heute Abend mache ich meine Möhren-Sellerie-Ingwer-Suppe, die mögen alle, ist ja auch ein asiatisches Gericht.