Heilige Familie

Mittwoch. Der Typ, der mir auf dem Heimweg entgegentänzelt, trägt eine Blätterkrone auf dem Kopf. Zwischen den Fingern hält er mehrere Getränkedosen. Er singt sich seine Musik, lacht für sich, direkt vor mir stoppt er. Tänzelt noch ein bisschen auf der Stelle, hebt die Arme wie zum Segen und ruft: „Maria! Mutter Gottes!“ Er macht eine bodentiefe Verbeugung. Bevor ich mir ausmale, was jetzt passiert, ist er schon wieder an mir vorbei und entschwindet, einszweitipp, einszweitipp, in der Unterführung.

In Tübingen bist du einiges gewöhnt wg der relativen Dichte von Kliniken und Wohnheimen für psychisch kranke Menschen. Auch in meiner Straße steht eins. Da bekommst du die seltsamsten Ansagen, das ist manchmal lustig und manchmal nervig. Mutter Gottes hat mich noch keiner geheißen.

Mit der Krone auf dem Kopf, war das jetzt Jesus?