Steht dem Islam seine „Reformation“ bevor?

Dienstag. Hamed Abdel-Samar schreibt am 06.02.2015 auf FB, dass ein inner-islamischer Kampf der Kulturen in vollem Gange sei. Jene Kräfte sollten unterstützt werden, die eine Veränderung herbeiführen wollen, statt die Islamverbände politisch aufzuwerten, deren Interesse es sei, jede kritische Diskussion und somit jede Veränderung im Keim zu ersticken. Auch eine Anerkennung des Islam als Teil Deutschlands, bevor solche Prozesse die erwünschten Veränderungen bringen, hält er für kontraproduktiv.

Ich glaube nicht daran, dass der Islam sich verändert noch sich verändern will. Bevor das geschieht, müsste in den islamischen Gesellschaften eine Diskussion über Gewalt in Gang gesetzt werden, die schon die allerfrühesten Anfänge umfasst. Stichwort: Abu Bakr …