Zechentod

Freitag. Zeche Prosper Haniel in Bottrop schließt heute. Damit geht die Ära der Steinkohleförderung im Ruhrpott zu Ende. Auf der Kohle hat die Stahl- und Eisenindustrie aufgebaut, sie hat Generationen von Bergleuten stolz gemacht und das Ruhrgebiet groß. Rund 230 Jahre Industrie sind Geschichte.

Vor dem Bundesliga-Spiel FC Schalke 04 gegen Bayer 04 Leverkusen wurden die Kumpel gebührend verabschiedet (ja, auch den Fußball hat die Kohle groß gemacht). Der Bergmannschor der Ruhrkohle-AG und über 60.000 Fans sangen gemeinsam Glück auf, Glück auf, der Stei-ger kommt. Da flossen die Tränen …

Das Steigerlied kann ich im Schlaf. Viele Erinnerungen … mein Vater redete beim Mittagessen von Prosper Haniel, Monopol, Grimberg 3/4 … wie ich heute vom Unterricht oder PM von einer schwierigen OP. Zechen einschließlich Grubenunglücke gehörten zum Alltag, alle Väter aller Freund*innen waren in irgendeiner Weise bei der Ruhrkohle beschäftigt. Meine Kleiderschränke kommen aus einer RAG-Schreinerei, meine Frühstücksbrettchen auch. Schlüsselanhänger und Zettelkasten sind RAG-Werbeartikel mit Steinkohlestückchen in Kunstharz verewigt, und im Keller liegen irgendwo noch alte und ganz alte Grubenlampen und der weiße Grubenhelm, mit dem hat T. im Sandkasten gespielt …

Der letzte Zechentod macht mich einfach nur traurig.