Doofe Partei

Donnerstag. Wie doof kann eine Partei sein, ein Ausschlussverfahren gegen die eigene Spitzenkandidatin anzustreben? Noch dazu gegen eine Politikerin, die für die meisten Wähler*innen das einzige Argument sein dürfte, ihre Stimme dieser Partei zu geben? Der Grund sei Wagenknechts im Frühjahr erschienenes Buch Die Selbstgerechten. Könnte es sein, dass ihre Gegner*innen sich im Portrait der sog. Lifestyle-Linken einfach nur verdammt punktgenau wiedererkennen? Die Genossen, die den Antrag auf Ausschluss gestellt haben, wollen anonym bleiben. Was für feige Säue! Aus dem Hinterhalt Wagenknecht vor das Schiedsgericht des Landesverbandes zerren und sich selbst schön bedeckt halten – das ist das, was von der NRW-LINKEN in Erinnerung bleibt.