Gutes Signal

Mittwoch, Diano Marina. Die Pläne der EU-Kommission, Atomenergie und Gas als “nachhaltig” einzustufen, sind im Europaparlament auf Widerstand gestoßen. Die federführenden Ausschüsse für Umwelt und Wirtschaft stimmten am Dienstag in Brüssel gegen die Aufnahme beider Energieformen in die sogenannte grüne Taxonomie.

Von der Leyens Behörde hatte Anfang Februar vorgeschlagen, neben Wind oder Sonne künftig auch Atomenergie und das fossile Erdgas in eine Liste nachhaltiger Energiequellen aufzunehmen. In der Berliner Ampel-Koalition treten vor allem die Grünen gegen das Nachhaltigkeitssiegel für die Atomkraft ein (wäre auch ein Witz, wenn nicht). Die Einstufung von Gas als Übergangsenergie (in Zukunft vom guten Araber statt wir früher von Putin, weil wir können uns Sanktionen ja leisten) wird von der Bundesregierung dagegen befürwortet.